Home Infos Archiv Halloween am Bertha
Halloween am Bertha

Schaurig-gruseliges Feiern am „Bertha“ – Halloween-Fete für die „Fünfer“

Ihren in diesem Schuljahr (2003/2004) sehr engagierten Mentorinnen und Mentoren hatte unsere neue Jahrgangsstufe 5 es zu verdanken, dass sie am Tag vor den Herbstferien eine große Halloween-Fete feiern konnte.

Die Jugendlichen, die unsere „Kleinen“ betreuen, hatten jeweils in den einzelnen Klassen schon eine Veranstaltung durchgeführt und wollten die Feier nun (auch) als Kennenlern-Fete konzipieren. Nachdem diese Idee geboren war, wurde in mehreren „Organisationssitzungen“ der Abend geplant. So galt es, über Spiele zu entscheiden, zu organisieren, wer welche Materialien mitbringt und welche Aufgaben von welchen Mentorinnen bzw. Mentoren übernommen werden.

Gute Planung zahlt sich aus; die Fete wurde ein großer Erfolg. Es kamen schätzungsweise 100 Fünftklässler, von denen sich viele „halloweenmäßig“ verkleidet hatten. Der Anreiz, den sich die Jugendlichen überlegt hatten („Wer verkleidet kommt, zahlt keinen Eintritt.“), hatte also zu dem gewünschten Erfolg geführt. Zwei Mentorinnen führten kompetent durch das Programm und leiteten unsere „Kleinen“ zum Tanzen und Spielen an. Wer ermattet war, konnte sich mit Getränken und Sandwichtoasts stärken.

Höhepunkt des Abends war die Mini-Playback-Show, zu der sich im Vorfeld nur drei Gruppen angemeldet hatten. Ermutigt durch die Erfolge der Vortragenden trauten sich noch vier weitere Teams bzw. „Solokünstler“ auf die Bühne, was die Zuschauer begeisterte. Nur ein Negativpunkt ergab sich daraus: Aufgrund der unerwartet langen Vortragsdauer konnten wir unseren letzten Programmpunkt, die Prämierung des besten Kostüms, nicht mehr vornehmen, da viele Eltern bereits warteten um ihre Kinder wieder in Empfang zu nehmen.

Dennoch war es insgesamt eine gelungene Veranstaltung, auf der die Kinder viel Freude hatten. Bei derart interessierten Mentorinnen und Mentoren – und in Zukunft sicher auch mit Hilfe der neu gewählten Unterstufen-SV – wird die nächste Fete gewiss nicht allzu lange auf sich warten lassen!
Hier Photos

(Ursula Birk, Unterstufen-SV-Verbindungslehrerin)