Home Infos Archiv Anne-FrankAusstellung
Anne-FrankAusstellung

Oberhausener Schulen erinnern an Anne Frank

Im Zusammenhang mit der Ausstellung in der Gedenkhalle Oberhausen „Anne Frank – eine Geschichte für heute“ fand in der Aula des Bertha-von-Suttner-Gymnasiums eine Veranstaltung zum Gedenken an Anne Frank statt. Die St. Michael Hauptschule, die Anne Frank Realschule, das Heinrich Heine Gymnasium und das Bertha-von-Suttner-Gymnasium hatten ein buntes Kulturprogramm zusammengestellt, das sie gestern präsentierten. Gedichte, jüdische Lieder, Klaviermusik und Spielszenen boten eine abwechslungsreiche und interessante Unterhaltung, die immer wieder zur Nachdenklichkeit über Anne Frank und ihr persönliches Schicksal anregte. So stellte Max Antonin seinen Film über das Ghetto Theresienstadt in Ausschnitten vor. Daneben bot die St. Michael Hauptschule eine tänzerische Darbietung, die auf das Verbot des Swings durch die Nazis anspielte. Der Heine Chor präsentierte sowohl hebräische Lieder sowie Lieder der Comedian Harmonists, die ebenfalls von den Nazis verboten wurden. Schülerinnen der Anne Frank Realschule rezitierten Gedichte zum Thema und verlasen einige selbst verfasste Briefe an Anne Frank. Eine fünfte Klasse der Anne Frank Schule begeisterte das Publikum durch zwei überzeugend vorgetragene, jiddische Lieder. Außerdem boten Schülerinnen und Schüler der Antifa des Bertha-von-Suttner eine szenische Lesung zum Schicksal der nach Auschwitz verschleppten und dort ermordeten Jüdin Johanna Altena. Den Rahmen bildete Jonathan Atzeni (Jahrgang 13 BvS) mit zwei Klavierstücken aus dem Film „Jenseits der Stille“.

Die Veranstaltung ist von den jugendlichen Zuschauern sehr gut aufgenommen worden. Frau Niemann, Leiterin der Anne Frank Schule, dankte in ihrem Grußwort noch einmal allen Jugendlichen, die in ihrer Freizeit Gruppen von Mitschülern und Erwachsenen durch die Anne Frank Ausstellung in der Gedenkhalle geführt haben. Sie betrachtete die Anne Frank Wochen in Oberhausen, die den Auftakt für eine Wanderausstellung durch Nordrhein Westfalen bildeten, als gelungen.