Home Infos Archiv Dr. Hänsch zu Gast Bericht zur Veranstaltung mit Dr. Hänsch
Bericht zur Veranstaltung mit Dr. Hänsch

Besuch von Dr. Klaus Hänsch, Mitglied des Europäischen Parlaments,
am 18.02.2005 im Bertha-von-Suttner-Gymnasium:

Im September 2004 besuchten die beiden Grundkurse Sozialwissenschaften der Jahrgangsstufe 13 das Europäische Parlament in Brüssel und hatten dort ein sehr interessantes und informatives, allerdings viel zu kurzes Gespräch mit Klaus Hänsch, seit 1979 (erste Direktwahl zum Europäischen Parlament) MdEP, zwischenzeitlich von 1994 bis 1997 Präsident dieses Organs der Europäischen Union und als einziger Deutscher am Entwurf der Europäischen Verfassung beteiligt. Dr Hänsch kann somit als "Urgestein" und maßgeblicher Mitgestalter des Prozesses der europäischen Einigung bezeichnet werden.

Sein Gegenbesuch im Bertha, der gleich in Brüssel abgesprochen wurde, erfolgte am 18.02.05. Teilnehmer/innen waren die Schüler/innen der Oberstufe und zweier Klassen der Jahrgangsstufe 10, d.h. ca. 300 Personen.

Nach einer Einführung durch den Schulleiter, Michael von Tettau, und einigen einleitenden Worten von Herrn Hänsch gab es eine Vielzahl von Fragen an den Abgeordneten zu verschiedenen Themenbereichen, z.B. Erweiterung der EU, Beitritt der Türkei und anderer Staaten, Verfassung der EU, Verhalten der europäischen Staaten in internationalen Konflikten, Verhältnis zu den USA, Globalisierung ...

Herr Hänsch gab sehr differenzierte, engagierte und vor allem auf die Adressaten, sprich Schüler/innen, bezogene Antworten auf die ihm gestellten Fragen. Er bewies in seinen Ausführungen, dass er ein überzeugter "Europäer" ist und kein Parteipolitiker oder Vertreter irgendwelcher nationaler oder parteipolitischer Interessen. Viele seiner Ausführungen würden in seiner Partei (SPD) und auch bei der Bundesregierung zumindest offiziell zu erheblicher Kritik führen.

Insgesamt ist die Veranstaltung in unserer Schule als voller Erfolg zu bezeichnen und es muss angemerkt werden, dass Dr. Klaus Hänsch eine "Persönlichkeit" ist, also nicht irgendein Politiker, der Parolen und Phrasen verbreitet.

(H.-G. Tantius)